Soljanka – das Rezept

Soljanka hat kein definiertes Rezept. Es ist eher ein Begriff für eine scharf-säuerliche  Suppe bei der man auch gern mal ein paar Reste verwerten kann.

Wenn ich keine Reste habe, nehme ich für einen Suppentopf voll:

  • 2 große Zwiebeln, gewürfelt
  • 300 g Hackfleisch
  • 3-4 Tomaten, gewürfelt
  • 3-4 Gewürzgurken
  • eventuell etwas Brühe von den Gewürzgurken (nach Geschmack)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • eventuell etwas saure Sahne

Zubereitung
Zwiebeln und Hackfleisch gut anbraten, dann den Rest der Zutaten dazu geben und mit Wasser auffüllen. Es soll eher eine Billion mit Einlage geben, als umgekehrt. Ca. 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Soljanka mit „Resten“

Zusätzlich oder statt Hachfleisch kann man Soljanka auch mit Bratenresten, Wurstresten, Salami usw. kochen. Wie oben geschrieben – es gibt kein festes Rezept. Probiert es einfach mal aus. 😉

Zu Soljanka gibt es entweder Brot, Brötchen oder Salzkartoffeln. Ich mag am liebsten dunkles Brot oder Kartoffeln.
Ganz lecker ist Soljanka mit einem Klecks saurer Sahne.

Sollte doch mal etwas übrig bleiben, kann man Soljanka auch gut einkochen oder einfrieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s