Ernte 2018 – Quitten

Zu Quittengelee gibt es ja die abenteuerlichsten Rezepte und Verarbeitungsanleitungen. Ich weiß nicht, was daran so kompliziert gemacht wird.

Die schwierigste Arbeit ist das Ausschneiden der Früchte, weil sie doch recht hart sind. Mit etwas Übung geht es aber. In diesem Jahr hatte ich tatkräftige Unterstützung.

Nun zum Rezept

Quittengelee und Quittenmus in einem Rutsch.
– Quitten ausschneiden und in Stücke schneiden
– Mit etwas Wasser oder Apfelsaft aufsetzten und die Stücke weich kochen.
– Marmeladengläser vorbereiten
– Quittenstücke absieben – nicht ausdrücken, Saft natürlich auffangen
– Den Saft abmessen und mit Gelierzucker 2:1 nach Vorschrift kochen
– Das heiße Gelee in die Gläser füllen, so wie man es kennt

– Quittenstücke mit dem Mixer oder Stabmixer pürieren
– Mit Zucker (und Zimt) abschmecken
– Quittenmus einkochen oder einfrieren

Fertig.
Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s