selbstgemachte knusprige Pommes

Vor einigen Jahren habe ich meine Fritteuse entsorgt. Ich konnte dieses Ding nicht richtig sauber machen, es war mit der Zeit vom Frittierfett verkrustet. Bäh, einfach nicht lecker.

Seither war mein Ziel, knusprige Pommes nicht zu kaufen, sondern selbst hin zu bekommen.
Nun endlich! habe ich es geschafft.  Und ich schreibe euch meine Anleitung:

Zutaten für 3 große Portionen

900 g Kartoffeln
1,5 Liter Rapsöl

Zubereitung

  • Zuerst die Kartoffeln schälen und in Stifte schneiden
  • Die Stifte werden mindestens 30 Minuten in kaltem Wasser gelegt. Dort wird die Stärke zumindest in den Randschichten etwas ausgelaugt.
  • Das Frittierfett anheizen. Als Probe, wann das Fett die richtige Temperatur hat, kann man ein Holzstäbchen in das Fett halten. Wenn Blasen vom Holz aufsteigen, ist es genau richtig.
  • Jetzt die gewässerten Kartoffelstäbchen gründlich abtrocknen. Manche nehmen Wegwerf-Küchentücher dazu, ich nehme saubere Geschirrhandtücher. (Aber das ist ein anderes Thema.)
  • Nun kommt die erste Hälfte der Kartoffelstifte für 10 Minuten in das Fett. Sie werden dabei zunächst vorgegart.
  • Anschließend werden die Kartoffeln mit einer Schaumkelle aus dem Fett geholt und etwas ruhen gelassen.
  • In der Zeit wird die zweite Hälfte vorgegart und anschließend aus dem Topf gehoben.
  • Jetzt wird das Fett wird noch mal auf die richtige Temperatur gebracht. (Stäbchenprobe, siehe oben)
  • Nun endlich 😉 werden die Pommes knusprig gebacken. Auch wieder in zwei Etappen, sonst sind es zu viele Pommes in zu wenig Fett. Das Backen dauert so etwa 5 Minuten.

Viel Erfolg und guten Appetit!

In Gegensatz zum Frittieren von gekauften Pommes, bleibt das Fett klar und sauber, weil wir kein Trennmittel verwenden, welches dann im Fett verbrennt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s