pimp my Seifenschale

Lange war ich auf der Suche nach Seifenschalen, die nic1ht aus Plastik sind. Diese hier haben mir ganz gut gefallen. Sie sind schlicht, haben ein Wasserablaufloch und sind nicht aus Plastik.
Später hat sich aber rausgestellt, dass sie einen entscheidenen Nachteil haben: Sie sind innen völlig eben, so dass die Seife nicht abtropfen und abtrocknen kann.

Nun habe ich überlegt, wie ich zwar die Seifenschalen weiter verwenden kann, der Seife aber zu mehr Luft verhelfen kann. Andererseits wollte ich die Schalen aber nicht fest mit irgendetwas bekleben.

Nachdem ich vor ein paar Jahren die erste Seifenschale gestaltet habe, habe ich in dem letzten Urlaub das Material für die zweite Schale gesammelt. Muschel und kleine Steine, vom Strand in Spanien.2

Vor einer Woche habe ich angefangen zu basteln.

Zuerst mal das Grundkonzept: Die Muscheln und Steine habe ich so angeordnet, dass die größeren und höheren Teile ihren Platz am Rand bekamen. Zum Ablaufloch abfallend kamen dann die anderen Teile hinzu.

Bei der ersen Seifenschale habe ich die Muscheln und Steine in Gips gesetzt und das ganze dann mit Klarlack versiegelt. Es funktioniert bis heute, ich wollte aber jetzt den Lack einsparen. Unversiegelter Gips ist aber nicht wasserfest…
Die neue Idee war, den Gips durch Silikon oder Acryl zu ersetzten. Da in Keller eine angefangene Kartusche Acryl lag, war die Entscheidung schnell gefallen. Die neue Basis wird aus Acryl bestehen.3

Damit das Acryl nicht zu leicht bricht, habe ich ein Stück Plastikgitter (ein Stück von der Matte zur Käseherstellung) vorbereitet.
4
Um zu verhindern, dass das Acryl an der Seifenschale anhaftet, habe ich diese in einen Stück Folie eingewickelt.

5

Anschließend habe ich etwas Acryl in die Schale gefüllt, das Plastikgitter reingedrückt, das Acryl mit feuchten Fingern glatt gestrichen und das Ablau6floch ausgeformt.

Zum Schluss habe ich die Strandschätze in die weiche Acrylmasse gedrückt.
Es hat ein paar Tage zum Trocken gebraucht. Die Folie und das überstehende Acryl kann man dann ganz leicht abziehen.

Fertig sieht es nun so aus:7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s