The same procedure as every year…

Habt ihr euere guten Vorsätze für 2019 schon gefasst?

Waren das nicht schon die Vorsätze für 2018? Oha, der eine oder andere wird sich wohl jetzt ertappt fühlen. Don’t worry, du bist nicht allein.
Andere können aber mit Stolz sagen: „Ja, ich hab es geschafft, ich habe es durchgezogen.“ Prima! Alle Achtung!

In der Hitliste ganz ober stehen jedes Jahr: Mehr Sport oder Bewegung und gesündere Ernährung.

Aber muss man dafür viel Geld ausgeben?

Im Januar schließen jedes Jahr tausende Menschen einen Vertrag mit einem Fitnessstudio ab. Nach ein paar Trainingseinheiten schwindet das Interesse, spätestens im April werden die Muckibuden wieder nur von den Stammkunden genutzt, die neuen Verträge aber laufen weiter. Diese Mitgliedsbeiträge sind Geld, das man sich sparen kann.
Wer sich an der frischen Luft bewegt – spazieren geht oder joggt – braucht nur ein paar Laufschuhe, auch wenn uns die Werbeprospekte einreden wollen, dass die tolle Sportbekleidung uuuunbedingt notwendig ist. Bewegung draußen bei Wind und Wetter härtet gleichzeitig ab und schützt weitgehend vor Erkältungen. Dieses Fitnessprogramm kann sich jeder leisten.
Ich bin sehr gern draußen, deshalb habe ich mir einen Job gesucht, bei dem ich zu mindestens 50% draußen bin. Bei Wind und Wetter, Kälte und Hitze. (Ich bekomme mein „Fitnessprogramm“ bezahlt. 😉 )

Gesunde Ernährung muss auch nicht teuer sein. Obst, Gemüse, Milchprodukte, Getreide, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, gutes Öl, Tee und Trinkwasser sind günstig.
Wer Wurstwaren und Fertigprodukte meidet, meidet gleichzeitig versteckte Fette und Zucker und er entlastet seinen Haushaltskasse. Auch alkoholische Getränke sind teuer.
Ich kaufe nur Grundnahrungsmittel und koche und backe bekanntlich selbst. So spare ich Geld und kann die Zutaten für mein Essen selbst steuern.

Punkt eins und zwei müssten also hinzukriegen sein.

Auch Stressabbau ist ein Dauerbrenner unter den guten Vorsätzen. In diesem Punkt habe ich aber noch Luft nach oben. Ich werde auch 2019 dranbleiben!

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr euer Vorhaben von 2018 umsetzen können? Was habt ihr für Ziele für 2019?