Hirsebratlinge als Mittagessen für die Arbeit

Ich finde es immer recht praktisch ein Essen mitzunehmen, welches sowohl kalt, als auch warm schmeckt. Ich diesem Fall sind es

Hirsebratlinge zu denen ich Feldsalat, Walnüsse und Johannisbeerbalsamiko vorbereitet habe.

Zutaten für die Hirsebratlinge:

  • 1 Tasse Hirse
  • 1 geraspelte Möhre
  • etwas Lauch, fein geschnitten
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Möhrengrün, weil ich im Moment noch keine Petersilie im Garten habe

Die Hirse wird mit 2 Tassen Wasser und etwas Salz aufgekocht und dann für 15 Minuten auf dem ausgeschalteten Herd quellen gelassen.

Anschließend wird sie mit allen anderen Zutaten vermischt, zu Bratlingen geformt und langsam in der Pfanne gebraten.

Der Feldsalat wird gewaschen und in ein trasportgeeignetes Gefäß gefüllt. Die Bratlinge, die Walnüsse und der Johannisbeerbalsamiko verpacke ich extra. Im Kühlschrank bleibt alles frisch und ist auch am nächsten Tag noch lecker.

6

Guten Appetit!

2 Kommentare zu „Hirsebratlinge als Mittagessen für die Arbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s