Quarkkeulchen nach Tante Martis Art

Meine Großmutter hatte eine Tante in Leipzig, die sie sehr mochte und von der sie, so schien es, viel gelernt hatte. Oft erzählte sie von Tante Marti, auch wenn sie Quarkkeulchen zum Mittag machte, vergaß sie nicht zu erwähnen, von wem das Rezept stammt.

Die Zutaten für 2 Portionen sind:

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 250 g Quark
  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • (1 Esslöffel Rosinen)

Zubereitung:

Die Kartoffeln werden am Vortag in der Schale gekocht/gedämpft und noch heiß abgepellt. Am nächsten Tag werde sie fein gerieben und mit den restlichen Zutaten vermengt.

Mit feuchten Händen kann man aus der Masse 8 bis 9 Keulchen formen, die bei mittlerer Hitze in der Pfanne langsam von allen Seiten braun gebraten werden.

Quarkkeulchen schmecken mit Zimt und Zucker oder mit Vanillesoße oder mit Kompott aus herberen Früchten.

Ich habe sie für das Mittagessen auf der Arbeit vorbereitet, denn sie schmecken auch noch am nächsten Tag.

1

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

 

 

6 Kommentare zu „Quarkkeulchen nach Tante Martis Art

  1. Hm, das hört sich sehr lecker an. Ich liebe Quarkkeulchen eigentlich auch, aber habe sie bisher noch nie selber gemacht. Irgendwie war mir bisher auch gar nicht klar, dass die aus Kartoffeln gemacht werden. 😀 LG, Antje

    Gefällt mir

    1. Ja, aus Kartoffeln. Manche geben noch Mehl dazu, aber ich finde, dass das nicht nötig ist.
      Bis auf die Ruhezeit der Kartoffeln über Nacht, sind die schnell gemacht und man hat ein Essen aus (eventuell sogar) selbst angebauten Zutaten.
      Liebe Grüße, Sibylle

      Gefällt 1 Person

  2. Moin
    Sehr lecker!!! Genau so mache ich sie auch. Ich komme übrigens aus Leipzig, wohne aber nun schon seit 25 Jahren im Landkreis Oldenburg. Mir fällt dabei gerade auf, das ich ziemlich genau die eine Hälfte meines Lebens in Leipzig verbracht habe und die zweite Hälfte nun schon hier wohne. Und hier finde ich es lebenswerter 😉
    Viele Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s