Ein schöner Feiertag, ganz in Ruhe

Pünktlich zum Feiertag hat sich wieder warmes, sonniges Wetter eingestellt. Herrlich!

Ich habe etwas im Garten gewerkelt: Pfingstrosen zusammen gebunden, Rote Beete gesät, die vorgezogenen Zucchini umgepflanzt…

Zum Mittag gab es butterzartes, heißgeräuchertes Schweinefilet mit Rosmarinkartoffen und Ramallet-Tomaten. Dank dem fleißigen Juniorkoch!
Dazu ein glutenfreies Bier aus Spanien, welches nur für solche besonderen Mahlzeiten reserviert ist, weil ich es selbst direkt aus dem Urlaub mitgebracht habe und der Vorrat daher sehr begrenzt ist.

– Ein wahres Festessen! –

IMG_1675   2

Dann eine Mittagsruhe im Halbschatten.

3

Etwas Bewegung war dann aber doch nicht schlecht. Eine Runde im unser Dorf und schauen, was sie so tut.


Die Bachrenaturierung kommt irgendwie nicht voran. Die eine Seite sieht schon ganz gut aus, aber daneben geht es nicht weiter. Waran das wohl liegen mag?

4

5


Hier wäre eine prima Quelle für Meerrettich, Brennnesseln und Hirtentäschel

13

14

8

wenn daneben nicht dieses tot gespritzte Feld wäre

6
Das ist bzw. war Wintergerste kurz vor der Blüte. Erklär mir das einer.


Und dann noch etwas, was ich nicht verstehe:

Am Wegesrand habe ich 10 verblühte, 12offensichtlich aus einen Blumentopf herausgerissene Primeln gefunden. Die wurden einfach zur Entsorgung über den Gartenzaun auf den Grasweg geworfen. Aus den Augen, aus dem Sinn.
Erstens wirft man nicht einfach was über den Zaun zum „Entsorgen“ und zweitens kann man die Zwiebelpflanzen doch in den Garten pflanzen. Dann blühen sie im nächsten Jahr wieder. Geht es den Leuten zu gut? Sind diese Pflanzen nach dem Abblühen nichts mehr wert? Macht es so viel Mühe, die Zwiebeln einzupflanzen?
Naja, so werde ich mich eben im nächsten Jahr an den Blüten erfreuen.

15

An gleicher Stelle habe ich schon Stiefmütterchen und Bellis gefunden. Die Ballen waren schon anz trocken. Ich habe sie eingepflanzt und gegossen. 🙂

Die sind doch schön, oder?

 

 

3 Kommentare zu „Ein schöner Feiertag, ganz in Ruhe

  1. Hallo Sibylle,
    also was manchen Leuten durch den Kopf bei solchen Wegwerfaktionen, muss man glaub ich nicht verstehen. Die betrachten die ganze Welt als ihren Müllplatz. Sowas regt mich auch immer maßlos auf. Schön, dass du dich der Primeln angenommen hast!
    Das Mittagessen sieht extrem lecker aus! Mjam. 😀 Wir haben gestern zum Feiertag unseren neuen Gasgrill eingeweiht. Das war auch sehr schön, auch wenn es „nur“ Würstchen und Hühnchenteile gab. ;P LG, Antje

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s