Mit Zöliakie auf Reisen – Erbsenfalafel

glutenfrei – Urlaubsvariante –

Wie ich Erbsenfalafel mache, habe ich ja schon hier beschrieben. So mache ich sie wenn ich zu Hause kochen.

Wenn ich im Urlaub bin, wandle ich das Rezept etwas ab, denn dort habe ich keine Mühle zum Mahlen der Erbsen und auch mit frischen Kräutern ist es dort etwas umständlich. Schließlich will ich zwar auch im Urlaub etwas Leckeres zum Essen haben, aber nicht ewig in der Küche stehen.

So bereite ich die Teigmischung schon zu Hause vor und habe dann ruck zuck ein perfektes Essen.

Für 2 Personen mische ich

  • 125 g trocknete, gemahlene Erbsen, grün oder gelb
  • 1/2 TL getrocknete Zwiebelblüte
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Knoblauchsalz
  • 1  Prise Salz
  • 1/4 TL gemahlene Koreandersamen
  • 1/2 Messerspitze Kreuzkümmel
  • ¼ TL Paprika, edelsüß
  • Chili nach Geschmack

Die Mischung gebe ich eine meiner Weithalsflaschen, die auf Reisen ständiger Begleiter sind. Man könnte die Mischung auch in eine Plastiktüte geben, aber so vermeide ich Abfall.

Zubereitung im Urlaub:

Die Teigmischung und genau so viel Wasser in einen Topf oder eine Schüssel einrühren. Mindestens 10 Minuten quelle lassen. (Oder morgens nach dem Frühstück einrühren, dann baden gehen, 😉 )

DSC01050

DSC01051

Dann wie gewohnt die Falafel formen und in der Pfanne langsam ausbacken.

Bei uns gibt es dann Salat und Joghurtdresing dazu. Sieht doch lecker aus, oder?

DSC01056

Am besten schmeckt es im Sonennschein auf der Terrasse oder dem Balkon.

Schönen Urlaub!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s