Blütenpresse, Seifenständer usw.

Neulich, als meine selbstgemachte Seife aus der Form musste, stand ich wieder vor der Frage: Wohin mit den Seifenstücken für die Wochen, die sie zum Trocken und Reifen liegen sollen?

In der Zeit muss Seife luftig und trocken liegen. Am besten auf einem Holzbrett. Nur, wenn all die Seifenstücken nebeneinander ausgebreitet liegen, verbrauchen sie einiges an Platz.

Auf der Suche nach einem geeigneten Lagerplatz und einem passenden Holzbrett dazu, ist mir die Blütenpresse in die Hände gefallen, die ich vor Jahren mal gebastelt hatte, als ich mit den Kindern Pflanzen gepresst hatte.

Die kann man doch zum Ständer umfunktionieren!

Kurzerhand suchte ich ein paar lange Schrauben raus, sägte 4 gleichlange Hülsen aus einem Alurohr, was im Keller lag und baute daraus einen Seifentrockenständer. 1

2

3

Dieser steht jetzt für ein paar Wochen auf dem Kleiderschrank. Wenn die Seife  fertig zum Verpacken ist, zerlege ich den Ständer in seine Einzelteile. Dann nimmt er keinen Platz weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s