glutenfreies Kartoffelbrot mit Schabzigerklee

Am Sonntag habe ich über Schabzigerklee geschrieben. Heute gibt es die praktische Anwendung dazu.
Ich habe frisches Brot gebacken:

meine Zutaten:

  • 1100 g glutenfreie Mehlmischung
  • 300 g fein geriebene Kartoffeln
  • 140 g Buchweizen, gemahlen
  • 90 g Leinsamen, gemahlen
  • 3 Eier
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 1/4 TL Schabzigerklee
  • lauwarmes Wasser. So viel, dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

Zubereitung:2

  • Hefe mit Wasser und Zucker verrühren
  • die trockenen Zutaten mischen
  • Teig komplett fertig stellen
  • Teig zu 4 Broten formen auf ein Backblech legen
  • mit nassen Händen glatt streichen

Backen:

  • ca. 20 min gehen lassen
  • ca.1 h 20 min bei 175°C backen (Klopfprobe)

1

Oh, das duftet!

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

5 Kommentare zu „glutenfreies Kartoffelbrot mit Schabzigerklee

  1. Die Brote sehen superlecker aus! 🙂 🙂
    Frierst du einen Teil davon ein? Das ist ja dann eine super Vorratshaltung. Ich ärgere mich nämlich gerade, dass ich nie vorbacke und bei den Temperaturen da draußen habe ich gar keine Lust zu backen.

    Gefällt mir

  2. Da hast du natürlich Recht. Ich backe ja von vornherein ziemlich große Brote, die aber auch immer spätestens innerhalb von zwei Tagen aufgegessen sind. Das wird auf Dauer auch etwas lästig. Vielleicht backe ich demnächst dann auch mal zwei. Danke für den Tipp und dein schönes Rezept. ❤ 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.