Johannisbeerkuchen, glutenfrei

Der erste Schwung Johannisbeeren ist eingefroren. Jetzt beginnen langsam die späteren Sorten zu reifen.

Der Rhabarberkuchen, den ich auf Vorrat gebacken hatte, ist jetzt aufgebraucht gewesen. So war jetzt Platz für einen neuen Kuchen. Ich hab gleich ein Blech voll gebacken. Damit werden wir dann wohl eine Weile kommen.
Dieser Kuchen ist ruck zuck gebacken. Am längsten dauert das Vorbereiten der Beeren.

Hier ist mein Rezept:

Zutaten für den Teig

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 100 ml Öl
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 220 g glutenfreie Mehlmischung für Kuchen
  • 80 g Buchweizenmehl
  • 1 gestrichenen Teelöffel Natron (alternativ Backpulver)

für die Streusel

  • 180 g gemahlene Haselnüsse
  • 80 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 5 TL Reismehl

für die Füllung

  • 600 g Rote Johannisbeeren

Zubereitung

Aus den Zutaten für den Teig zu einer glatten Masser verrühren und auf ein gefettetes Blech streichen.

Darauf werden die Beeren verteilt.

Anschließend stellt man die Streusen her. Dazu wird die Butter geschmolzen und mit den anderen Zutaten vermischt. Sollte die Masse nicht streuselig genug sein, gibt man noch etwas mehr Reismehl dazu.
Anschließend werden die Streusel auf dem Kuchen verteilt. Nach 40 Minuten bei 180°C backen, ist der Kuchen fertig und sieht dann ungefähr so aus:

IMG_2310

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s