Ernte 2019 – Zucchini, gefüllt

Es ist in jedem Jahr so. Entweder tragen die Zucchinipflanzen gar nicht, oder man kann sich vor vor Masse nicht retten.

Heute habe ich die Größe gefüllt und mit Tomatenreis zum Mittag serviert. Das ist ein leckeres und sehr preiswertes Sommeressen ohne Fleisch.

 

Die Zutaten für 3 Personen sind:

  • eine große oder 2 kleinere Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 15 g geriebenen Käse
  • 2 Eier
  • etwas Tomatenmark oder Ketchup
  • Salz, Pfeffer
  • Öl
  • ca. 400 ml Tomatensaft
  • 3 Esslöffel rote Linsen

Die Zubereitung

  1. Zucchini aushöhlen

5

Zwiebeln und Knoblauch anbraten, mit ca. 150 ml Wasser ablöschen und zu den Linsen geben. Linsen aufkochen und bei Herd aus 10 Minuten gar ziehen lassen.

 

6

 

4

 

Das Ausgehöhlte der Zucchini in etwas Öl anbraten.

3

Nach dem Anbraten kann man die Kugeln ganz leicht mit einer Gabel zerdrücken.

 

Anschließend vermischt man das Linsengemisch, das Zucchini-Innere, die Eier, den Käse, Salz, Pfeffer und etwas Tomatenmark o.ä. (*) der gibt es in die Zucchini.

(*) Ich habe etwas von dem reduzierten Tonatensaft genommen, den ich noch von der Blumenkohlpizza übrig hatte.

 

2

Diese setzt man jetzt in eine ofenfeste Form und gießt ca. 100 ml Tonatensaft an.
Nach 45 Minuten bei 180°C im Backofen ist die Oberfläche leicht knusprig braun.

 

7

——————
Ach so, der Reis:
Eine 3/4 Tasse Langkornreis wird mit der 4-fachen Menge Tomatensaft und Salz ebenfalls mit der Herd-aus -Methode gegart.