Sich dem Wetter anpassen….

…lautet in diesen Tagen die Devise.

 

Heute sind es nur 37,5 °C. In den nächsten Tagen soll es noch wärmer werden.

 

Man kann über das Wetter schimpfen, man kann es aber auch lassen und sich den Gegebenheiten anpassen.

Gegen Kälte gibt es gute Kleidung, gegen Nässe auch. Bei Hitze wird es schon schwieriger. Wer kann, „rettet“ sich an den nächsten Baggersee, wobei das bei bald 40°C auch kaum noch Spaß machen dürfte.

Meim Arbeitgeber hatte für heute wieder die Möglichkeit eingeräumt, um 6 Uhr morgens die Arbeit zu beginnen und dafür aber schon eher nach Hause gehen zu dürfen. Das habe ich genutzt. Zwar hieß das um 4:50 Uhr aufstehen, aber so ein (später) Mittagschlaf an einem Arbeitstag zu Hause ist auch nicht zu verachten. „Siesta“ nennen das die Spanier. 😉 Hat nichts mit Faulenzen zu tun, sondern nur mit der Verlegung der Arbeitszeit entsprechend der Tagestemperatur. Ich war heute Abend noch mal im Büro.

Unsere Wohnung wird bei diesen Außentemperaturen am Tage recht warm, aber wir haben einen relativ wohnlichen Keller. Der ist weder vollgerumpelt, noch unordentlich und, da er keinen direkten Zugang nach draußen hat, auch sauber. Die Böden sind mit einem günstigen Teppichboden ausgelegt, der jede Woche mit gesaugt wird. So ist es möglich, sein Leben an heißen Tagen eine Etage tiefer zu verlegen.

1

 

Zum Nachmittag habe ich geschwind einen provisorischen Kaffeetisch aufgebaut. Bei 21 °C kann man so ein Tässchen Kaffee trinken.

 

 

In anderen Jahren haben wir dort auch schon unsere Betten aufgebaut. Mal sehen, vielleicht machen wir das heute Abend auch noch, aber zuvor werden wir wohl wieder bis in die Nacht vor unserem Haus sitzen und den Sommerabend genießen.

Wie geht ihr mit der Hitze um? Habt ihr eine Rückzugsmöglichkeit?

 

2 Kommentare zu „Sich dem Wetter anpassen….

  1. Hallo Sibylle,
    da hab ihr es ja wirklich gut mit dem kühlen Keller. Meine einzige Möglichkeit wenigstens etwas gegen die Hitze zu unternehmen, ist der Standventilator, den ich von Zimmer zu Zimmer schleppe und mich dann davor parke. 😀
    Gestern war mein Arbeitgeber sehr nett und hat mich schon um 14:00 Uhr! gehen lassen, ohne dass ich die Arbeitszeit nacharbeiten muss. Heute werde ich sicherlich nicht mehr so ein Glück haben, aber irgendwie bekomme ich die Zeit schon rum und zu Hause wird dann kalt geduscht. Hoffentlich wird es bald wieder kühler…
    LG, Antje

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s