Nur mit Helm!

Mit 14 Jahren durfte ich Moped fahren. 50cm³, 65 km/h. Ich war glücklich über diese Freiheit! Es war einfach nur schön! Die Geschwindigkeit, der Fahrtwind im langen Haar…. Herrlich!

Eine Helmpflicht gab es damals noch nicht. Ich fuhr wie die meisten „oben ohne“ bis zu dem Tag, an dem ich Zeuge eines Mopedunfalls direkt vor mit wurde. Der Fahrer stürzte und landete zuerst auf dem Kopf!
Er war einer von den, die sich tatsächlich mit einer dieser „Kaskoerbsen“ auf die Straße trauten… 😏  Aber genau dieser Helm rettete ihm wahrscheinlich das Leben. Aus Tempo 50 mit dem Kopf auf das Pflaster aufzuschlagen endete nicht selten tödlich.

Am nächsten Tag ging ich zum Mopedhändler und bestellte! mir einen passenden Helm. Damals gab es so etwas Verrücktes noch nicht im normalen Sortiment. Seither fahre ich „oben mit“. Inzwischen gibt es die Helmpflicht für Mopeds und Motorräder.

Für Radfahrer gibt es einen solche Pflicht nicht. Ich bin auch nicht unbedingt dafür, dass man diese einführen sollte, denn es sollte jeder für sich entscheiden können.

Ich hatte es vor Jahren schon für mich entschieden!

Als ich mir im letzten Jahr ein neues Fahrrad (ohne Hilfsmotor 😉 ) gekauft hatte, habe ich mir auch gleich einen neuen Helm dazu gekauft. Der sitzt gut und er stört nicht. Alles prima.

Genau vor 2 Wochen holte mich mein Fahrrad aus dem Schuppen, setzte meinen Helm auf und richtete die Riemen noch etwas, weil der Helm etwas locker saß. Dann fuhr ich los. Bergab und um die Kurve. Vielleicht 250 Meter bin ich gefahren, dann bin ich gestürzt! Boh! Ein Flug über den Lenker! Frag mich nicht warum und wie. So ganz genau weiß ich auch nicht wie es passiert ist.

…und mit welchem Köperteil schlägt man in so einem Fall zuerst auf? Genau. Mit dem Kopf.

Hätte ich keinen Helm auf gehabt, wäre dieser Sturz ganz anders ausgegangen! Der Helm ist Schrott. Die Platzwunde am Kinn hat fürchterlich geblutet, Schulter, Hände und Knien haben Schürfwunden. Aber der Schädel blieb – bis auf eine leichte Hirnerschütterung – ganz!
Alles halb so schlimm! Ich sehe an diesen Stellen noch etwas bunt aus, aber das ist nur noch ein optisches „Problem“. Mir geht es wieder gut.

Eben habe ich mir einen neuen Helm gekauft. Der Lebensretter kommt in mein persönliches Museum.

Jetzt erst recht fahre keinen Meter „oben ohne“.

2 Kommentare zu „Nur mit Helm!

  1. Hallo Sibylle,
    um Gottes Willen, das hört sich ja schrecklich an. Bloß gut, dass dir bei dem Sturz nicht noch Schlimmeres passiert ist. Ein Hoch auf den Fahrradhelm! 🙂
    Ich wünsche dir gute Besserung und dass sich deine „Färbung“ schnell wieder normalisiert.
    LG, Antje

    Gefällt mir

    1. Hallo Antje,
      danke für die Wünsche!

      Inzwischen kann ich schon drüber lachen. Heute kam mein neuer Helm mit der Post. Ich haben mir den gleichen, den ich damals im Laden gekauft hatte, für 30 Euro weniger im Internet kaufen können. Der hat mir gefallen und er sitzt perfekt.
      Jetzt kann ich wieder radeln. 🙂

      Liebe Grüße, Sibylle

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s