Ein Kürbis und was man daraus machen kann

Teil 1 von 4: Vorbereitung und Kürbiskerne


 

Es wurde Zeit meinen großen im Spätjahr geernteten Kürbs zu verarbeiten. Bis jetzt lag er mit der Zwiebel- und der Knoblauchernte im Kellerlichtschacht.

2
Was macht man mit so einem Teil, was über 7 kg auf die Waage bringt?

Zuerst einmal habe ich ihn zerlegt, geschält

3

und nach und nach für jeweils 5 Minuten im Schnellkochtopf unter Zugabe von 1 Tasse Wasser gekocht und anschließend das Fruchtfleisch abtropfen lassen.

4

Nun hatte ich das Ausgangsprodukt für Kürbissuppe, Kürbisketchup und Kürbisbrot. (Die Rezepte folgen demnächst.)

Die Kerne waren durchweg zu gebrauchen, so dass ich einen Teil für die neue Aussaat zurück gelegt habe. Den größeren Teil jedoch habe ich geschält und getrocknet.

5

Kürbiskerne kann man roh oder geröstet knabbern, im Müsli vermischen oder im Brot verbacken. Auf jeden Fall sind sie lecker und viel zu schade zum Wegwerfen. 😉

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s