Ein Kürbis und was man daraus machen kann

Teil 3 von 4: Kürbissuppe eingekocht


Wie im Teil 1 beschrieben, hatte ich den Kürbis in Würfel geschnitten und 5 Minuten im Schnellkochtopf vorgekocht und das Fruchtfleisch abtropfen lassen.

 

4

Zuerst habe ich Zwiebeln und Knoblauch kräftig angebraten, mit der abgetropfenten Kürbisflüssigkeit abgelöscht und diese dann reduzieren lassen, so dass ich zwar den Geschmack des Kürbisses hatte, aber nicht mehr so viel Flüssigkeit.

 

2

3

 

Das Kürbisfruchtfleisch habe ich zum Pürieren in einen großen Topf gegeben, mit einer kräftigen Fleischbrühe aufgegossen und das Zwiebel-Knoblauch-Gemisch dazu gegeben.

Nach dem Abschnecken mit Salz, Pfeffer haben ich die vorbereitete Suppe in Gläser abgefüllt und bei 100°C 45 Minuten eingekocht.

 

a

Später beim Essen der Suppe gebe ich gern etwas Schmand dazu. Das gibt dann einen cremigen Geschmack.