Ein Kürbis und was man daraus machen kann

Teil 4 von 4: glutenfreies Kürbisbrot


 

Wie im Teil 1 beschrieben, hatte ich den Kürbis in Würfel geschnitten und 5 Minuten im Schnellkochtopf vorgekocht und das Fruchtfleisch abtropfen lassen.

Einen Teil des abgetropften Fruchtfleisches habe ich ohne weiter Zugaben bei 100°C 25 Minuten eingekocht, damit ich es als Zugabe zu meinem Kürbisbrot verwenden kann.


 

Für 3 glutenfreie Kürbisbrote nehme ich folgende Zutaten:3

  • 1000 g glutenfreie Mehlmischung, die für Brot geeignet ist
  • 3 EL gemahlene Leinsamen
  • 1,5 TL Salz
  • 250 g Kürbisfleisch, vorgegart und abgetropft
  • 2 Eier
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • lauwarmes Wasser. So viel, dass ein geschmeidiger Teig entsteht

Zubereitung:

  • Hefe mit Wasser und Zucker verrühren
  • die trockenen Zutaten mischen
  • Teig komplett fertig stellen
  • Teig zu drei Broten formen auf ein Backblech legen
  • mit nassen Händen glatt streichen

1

Backen:

  • ca. 20 min gehen lassen
  • ca.1 h 20 min bei 175°C backen (Klopfprobe)öö

 

Dieses und meine anderen Rezepte, Artikel zur Selbstversorgung, zum Einkochen, zur Konsumreduzierung und zum Sparen, usw. findest du auch auf Pinterest.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s