Ein Kürbis und was man daraus machen kann

Teil 4 von 4: glutenfreies Kürbisbrot


 

Wie im Teil 1 beschrieben, hatte ich den Kürbis in Würfel geschnitten und 5 Minuten im Schnellkochtopf vorgekocht und das Fruchtfleisch abtropfen lassen.

Einen Teil des abgetropften Fruchtfleisches habe ich ohne weiter Zugaben bei 100°C 25 Minuten eingekocht, damit ich es als Zugabe zu meinem Kürbisbrot verwenden kann.


 

Für 3 glutenfreie Kürbisbrote nehme ich folgende Zutaten:3

  • 1000 g glutenfreie Mehlmischung, die für Brot geeignet ist
  • 3 EL gemahlene Leinsamen
  • 1,5 TL Salz
  • 250 g Kürbisfleisch, vorgegart und abgetropft
  • 2 Eier
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • lauwarmes Wasser. So viel, dass ein geschmeidiger Teig entsteht

Zubereitung:

  • Hefe mit Wasser und Zucker verrühren
  • die trockenen Zutaten mischen
  • Teig komplett fertig stellen
  • Teig zu drei Broten formen auf ein Backblech legen
  • mit nassen Händen glatt streichen

1

Backen:

  • ca. 20 min gehen lassen
  • ca.1 h 20 min bei 175°C backen (Klopfprobe)öö

 

Dieses und meine anderen Rezepte, Artikel zur Selbstversorgung, zum Einkochen, zur Konsumreduzierung und zum Sparen, usw. findest du auch auf Pinterest.