Kellerlichtschächte als Lager nutzen

Ich nutze seit einigen Jahren unsere Kellerlichtschächte als Lager für Äpfel, Birnen, Zwiebeln, Knoblauch, Kürbis usw. und als Kühlschrankersatz.

 

Wie bereitet man nun also so einen Schacht als Lagerraum vor?

Zuerst haben ich die Schächte (Plastik) ausgewaschen. Das geht bei mir ganz gut vom Keller aus.

Auf das Wasserablaufloch habe ich ein Mäusegitter gelegt und mit einem Stein beschwert. Die Tierchen sind nämlich auch nicht blöd und bedienen sich gern an den eingelagerten Äpfeln usw. 😉
Unsere Lichtschächte haben keinen ebenen Boden, deshalb habe ich ein Gestell gebastelt um einen ebenen Boden herzustellen.

1

Unter das obere Abdeckgitter habe ich eine Styroporplatte gehängt. Damit wird verhindert, dass es direkt auf das Eingelagerte regnet. Außerdem reguliert sich so die Temperatur etwas.

2

Das Regenwasser läuft nun nur direkt an den Wänden des Schachtes herunter und versickert im Boden. Dashalb sollte man beim Einlagern darauf achten, dass nichts direkt an den Wänden anliegt.
Das Abdeckgitter ist übrigens von innen verschraubt, damit Langfinger nicht an die Vorräte und ins Haus gelangen können.

3

In den Schächten herrscht eine relativ konstante Temperatur. Nur bei strengen Frösten lege ich eine Decke über das Eingelagerte.
Hier hält sich Obst und Gemüse sehr lange. Das Schöne an diesen Schächte ist auch, dass man auch bei Wind und Wetter bequem an die Vorräte kommt.

 

 

 

3 Kommentare zu „Kellerlichtschächte als Lager nutzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s