glutenfreie Ricottabrötchen

Die Brötchen sind alle und wenn ich morgen zum Frühstück welche essen möchte, muss ich mir welche backen. Einfach schnell mal zum Bäcker ist ja nicht…

Draußen ist Regenwetter, da habe ich die Zeit und Lust in der Küche etwas zu experimentieren.


Für mein neues Rezept habe ich folgende Zutaten verwendet:

  • 625 g glutenfreie Mehlmischung, die für helles Hefegebäck geeignet ist
  • 5 g Flohsamenschalen
  • 1 Würfel Hefe
  • 5 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 20 g Butter, flüssig
  • 750 ml Milch
  • 2 1/2 EL Essig

Die Zubereitung:

Zuerst stellt man den Ricotta her. Wie das gemacht wird, habe ich hier beschrieben. So erhält man ca. 220 g Ricotta und 620 ml Molke.




Mit etwas lauwarmer Molke und 5 g Zucker löst man die Hefe auf und lässt sie sich etwas entfalten.




Anschließend verknetet man die Hefe, Ricotta, 3/4 der Molkemenge, Mehlmischung usw. zu einem Teig. Gib nach und nach den Rest der Molke hinzu. Dabei prüfe die Teigkonsistenz. Wenn sich der Teig gerade so vom Schüsselrand löst, ist die Konsistens in Ordnung. Ist der Teig zu fest, gib noch etwas Molke dazu.


Mit eingeölten Händen formt man gleichmäßige Teigbällchen, lässt sie 15 Minuten gehen und backt sie dann ca. 45 Minuten bei 175°C.

Die Brötchen werden wunderbar locker und großporig.


Da freue ich mich doch schon auf das Sonntagsfrühstück! 🙂


Dieses und meine anderen Rezepte, Artikel zur Selbstversorgung, zum Einkochen, zur Konsumreduzierung und zum Sparen, usw. findest du auch auf Pinterest.

2 Kommentare zu „glutenfreie Ricottabrötchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s