Lebensmittelverschwendung

… oder die Wertschätzung fängt schon beim Produzenten an(?)


Immer wenn ich mit dem Fahrrad in die Stadt fahre, fahre ich einige Kilometer über Feldwege – hindurch durch Getreide- und Rapsfelder, vorbei an großen alten Pappeln und allerlei nutzbringendem 😉 Gebüsch. Es ist schon fast idyllisch.

Jedoch wird mein Gefühl der Idylle seit ein paar Wochen arg gestört. Man sehe sich das an:

Da sind doch mitten in diese fast reife Gerste einige LKW-Ladungen Kalk oder Kalk-Sand abgekippt worden!?

Dass der Kalk auf den Feldern ausgebracht wird, damit der ph-Wert des Bodens so eingestellt wird, dass es für die Feldfrüchte passt, ist mir klar, aber muss man dafür eine „Lagerfläche“ im Getreidefeld wählen?

Ist dieses verschüttete Getreide nichts wert?

Hat man keinen anderen Lagerplatz finden können?

Konnte das Material nicht später angeliefert werden?

Fragen über Fragen, die mich seit Wochen beschäftigen. Ich habe keine Antwort darauf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s