Die Yogamatte weiter verarbeitet

Oh, das hört sich an! Nein, Corona hat mich nicht so träge gemacht, dass ich meine Yogamatte verschrotten kann. 🙂 Das Ding hat einfach ausgedient!
Irgendwie hat sich das Material so verändert, dass die Matte total glatt geworden ist. Man hat überhaupt keinen Halt mehr gefunden, weswegen mir die Übungen zum Teil mächtig auf die Gelenke gegangen sind.

Nur was macht man mit so einer Matte? Wo und wie kann man so etwas entsorgen?

In unsere kleine Restmülltonne passt sie nicht. Sperrmüll?? Hm…
Ein paar Tage stand die Rolle nun hier. Sie schaute mich an, ich schaute sie an, und dann kam mir doch noch eine Idee.

Ich vertage das Wegwerfen und verwende die Matte erst einmal weiter als Sitzpolster.

In unserer Küche haben wir Holzstühle, für die ich vor einigen Jahren Sitzauflagen genäht habe, weil die Stühle, besonders im Winter recht kalt am Hintern sind.
Die Auflagen tuen ihren Dienst, aber man kann sie ja noch etwas bequemer machen….

Für die Füllung der Kissen hatte ich damals übrigens den Bezug einer alten Matratze vernäht.

Die Kissenfüllung habe nun ich als Schablone genommen, den Umriss auf der Yogamatte angezeichnet und anschließend ausgeschnitten.

Jetzt habe ich eine weiche Füllung und eine (die alte) Füllung, die etwas feuchtigkeitsregulierend wirkt, denn ich vermute, dass man besonders im Sommer auf der Yogamattenfüllung schwitzt.

Das ist nun der Müll, den ich entsorgen muss. Der Rest tut es noch eine Weile.

9 Kommentare zu „Die Yogamatte weiter verarbeitet

  1. Ich kann auch nur so ganz einfache Dinge nähen. An Kleidung wage ich mich (bisher) nicht ran. Das bisschen Nähen habe ich mir selbst beigebracht.
    Trau dich einfach mal ran. Es muss ja nicht alles perfekt sein. 😉
    Liebe Grüße, Sibylle

    Gefällt mir

  2. Ich habe Kleidung nähen angefangen mit Nachthemden für mich , Pyjama ginge sicher auch einfach mal auszuprobieren und Nachts ist es eh dunkel und zu gedeckt sieht man die Nähfehler nicht so.
    Dann hab ich T- Shirts genäht so ohne Ärmel das geht auch sehr gut.
    LG Marion

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.