Fliegengitter

Wir haben im Sommerhalbjahr in allen Fenstern Insektenschutznetze angebracht. Das ist eine feine Sache, denn gerade hier auf dem Land fliegen viele „Plagegeister“, die einem besonders in der Nacht das Leben schwer machen können. Weiterlesen „Fliegengitter“

Die Pinnwand ist repariert

Unsere Pinnwand ist seit Jahren immer an den gleichen zwei Stellen durchstochen. Eben genau an diesen, an denen unser wöchentlicher Essensplan angepinnt wird.
Mit der Zeit sind diese Stellen aber nun so zerstochen gewesen, dass es erstes unschön aussah und zweitens die Pinnnägel nur noch schlecht hielten.

Die komplette Pinnwand wegzuwerfen, war mir zu schade. Nach einer Weile nachdenken hatte ich die Lösung: Weiterlesen „Die Pinnwand ist repariert“

Spülmaschine repariert

Früher, als mein Mann wochenweise im Außendienst war, hab ich auch solche Arbeiten erledigt. Jetzt ist er wieder meine große Unterstützung – nicht nur bei Reparaturen. 🙂

Die Spülmaschine wollte Salz. Schon wieder? Nach 1 ½ Wochen? Da stimmt was nicht!
Ich habe Salz nachgefüllt, die Kontrollleuchte ging trotzdem nicht aus.

Was nun? Weiterlesen „Spülmaschine repariert“

Schulrucksack repariert

Es ist schon Jahre her, als der Reißverschluss der Schultasche meines Sohnes nicht mehr ging. Die Tasche war zwar schon 6 Jahre im Gebrauch, aber immer noch in einem guten Zustand – bis eben auf den großen Reißverschluss.
Früher, als ich noch zur Schule ging (also vor ein paar Jahrzehnten ;-), ging man mit so einem Problem zum Schuster, der dann für ein paar Mark  den Ranzen wieder in Ordnung brachte.

Und heute? Weiterlesen „Schulrucksack repariert“

Geldbörse genäht

Ich möchte die Idee von  Maria vom Blog widerstandistzweckmaessig noch einmal aufgreifen, weil ich damals zu ihrem Beitrag  „selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Geldbörse“ unter meinen Pseudonym M@ria Fotos von meiner alten und meiner neuen Geldbörsen beigesteuert hatte.

Nun habe ich meinen eigenen Blog und stelle euch meine selbstgenähte Geldbörse noch einmal vor. Die Idee eine Geldbörse selbst zu nähen kam mir, als meine alte Weiterlesen „Geldbörse genäht“

Glückscent gegen zwei Sicherungsmuttern

Wieder ein Fall von „Muss das sein??“

Vor längerer Zeit habe ich second hand ein Küchensieb gekauft. Später fiel mir auf, warum es in dem Laden abgegeben wurde: Der Vorbesitzer hatte versucht, den offensichtlich defekten Griff zu reparieren. 2 etwas laienhaft gebohrte Löcher im Sieb deuten darauf hin. Der Reparateur hat den Stiel mit 2 Schrauben, 2 Feder-Unterlegscheiben und 2 Muttern befestigt. Kein so ganz geschickter Griff in die Werkzeugkiste, denn fortan lockerten sich bei jeder Nutzung des Siebes die Muttern und damit auch der Griff. Einfach lästig.

Da ich das Sieb wirklich gern nehme, musste eine andere Lösung her. Weiterlesen „Glückscent gegen zwei Sicherungsmuttern“