Pflanzen-Anzuchtwürfel selber herstellen

Pflanzen in Anzuchtwürfeln zu ziehen hat den Vorteil, dass man die Wurzeln später beim Auspflanzen nicht beschädigt.

Es gibt ja so einige Tipps in welchen „Behältern“ man Pflanzen anziehen kann. Bisher hatte ich für mich das Richtige noch nicht gefunden. Die Klopapier-Papprollen und die aus Zeitungspapier gedrehten Töpfe lösen sich in der Feuchtigkeit schnell auf. Außerdem muss ich für die Papphüllen ewig sammeln. Das macht auch irgendwie keinen Sinn.
Anzuchtwürfel kaufen? Hm… Finde ich jetzt auch nicht so toll.

Neulich habe ich einen Tipp gesehen, der mir gefallen hat:

Weiterlesen „Pflanzen-Anzuchtwürfel selber herstellen“

Masken – ja immer noch…

Ich mache das beste aus der Situation.

Sie werden uns wohl weiterhin begleiten. Wie lange weiß kein Mensch. Keiner mag sie – ich auch nicht, aber wenn das der Preis dafür ist, dass man uns nicht ganz einsperrt, bitte.

Ärgerlich finde ich nun dazu, dass die waschbaren Exemplare nicht mehr zugelassen sind. Dieses Einwegexemplare liegen seither überall: Auf den Gehwegen, in den Grünanlagen, am Bach, auf dem Spielplatz… Müll, Müll, Müll.

Weiterlesen „Masken – ja immer noch…“

verstopfte Silikon-Kartuschen-spitzen reinigen

Gefühlt jedes Mal, wenn man eine Silkonkartusche in die Presse einspannt, ist die Spitze mit ausgehärtetem Silikon verstopft. Deshalb gibt es im Baumarkt (wenn er denn offen hat/hätte) Ersatzspitzen zu kaufen.
Mit etwas Geduld kann man die Spitzen aber reinigen und sich den Neukauf sparen.


Weiterlesen „verstopfte Silikon-Kartuschen-spitzen reinigen“

Schildchen für den Garten selbstgemacht

Ich habe schon so viel ausprobiert. Schildchen für den Garten zu basteln, die ein halbes Jahr dem Wetter trotzen und bei denen die Beschriftung auch lesbar bleibt, ist nicht so einfach. Ja, Schildchen kaufen wäre eine Lösung, aber kaufen kann jeder. 😉

Weiterlesen „Schildchen für den Garten selbstgemacht“

Wachstücher

zur Vermeidung von Verbrauchmaterialien -Teil 2-

Vor ein paar Jahren habe ich zum ersten Mal davon Wachstücher gehört und fand die Idee prima. Ich wollte schon lange den Müll reduzieren, deshalb legte ich zum Abdecken von Schüsseln zum Beispiel einen passenden Teller drauf. Das ist ganz einfach. Aber was verwendet man z.B. zu Abdecken eines Milchkännchens? Frischhaltefolie? Alufolie? Weiterlesen „Wachstücher“

30 Jahre und noch kein Ende

zur Vermeidung von Verbrauchsmaterialien -Teil 1-

Ich liebe diese Biberbettwäsche, obwohl sie schon viele Jahre auf dem Buckel hat. Nachdem der obere Teil vor ein paar Jahren Löcher bekommen hat, habe ich den Teil kurzerhand abgeschnitten und durch Stoff aus einen in der Mitte verschlissenen Spannbetttuch ersetzt. (die Ränder des Betttuches waren noch gut) Weiterlesen „30 Jahre und noch kein Ende“

Glänzend sparen – selbstgemachter Glasreiniger

Dass ich in den letzten Jahren die Zahl meiner Reinigungsmittel beträchtlich reduziert haben, habe ich bei meinem Beitrag zu Essigreiniger ja schon berichtet. Nun stelle ich euch das „große Geheimnis“ des selbstgemachten Glasreinigers vor. Weiterlesen „Glänzend sparen – selbstgemachter Glasreiniger“

Was´n das für´n Beutel?

Dass wir das Mittagessen mit zur Arbeit nehmen, ist bei uns Alltag. Es wird in Schraub- oder We_k-Gläsern verpackt, oder es kommt heiß in einen Thermobehälter – je nach Situation. Besteck kommt noch dazu und etwas Obst.

Und nun das ganze Sammelsurium einfach in die Tasche? Weiterlesen „Was´n das für´n Beutel?“

Glänzend sparen – selbstgemachter Essigreiniger

In den letzten Jahren ist die Zahl meiner Reinigungsmittel beträchtlich geschrumpft. Für das Bad habe ich jetzt noch einen Essigreiniger und einen Glasreiniger. Beide habe ich selbst zusammengestellt und in eine Pumpsprühflasche gefüllt. Weiterlesen „Glänzend sparen – selbstgemachter Essigreiniger“