Christi Himmelfahrt / Vatertag fast allein im Wald

Heute ist Christi Himmelfahrt / Vatertag, also ein Feiertag in Deutschland und arbeitsfrei. In diesem Jahr ist dieses lange Wochenende aber kein Reise- oder Ausflugswochenende. Wir genießen die Tage zu Hause und drehen eine Runde im nahegelegenen Wald.

Weiterlesen „Christi Himmelfahrt / Vatertag fast allein im Wald“

Hackfleisch im Glas

Irgendwie haben wir uns Wurst als Brotbelag so gut wie abgewöhnt. Bis auf wirkliche regionale Spezialitäten schmeckt sie doch immer und überall gleich. Deswegen mache ich den einen oder anderen Brotbelag nach unserem Geschamck selbst. Weiterlesen „Hackfleisch im Glas“

Ernte 2019: Pfirsichmarmelade ohne Gelierzucker

Ich mag es nicht mehr: Marmelade mit Gelierzucker. Irgendwie schmeckt diese Zitronensäure immer durch.

Früher ging das doch auch ohne!
Ja, es kostet etwas mehr Zeit, dafür hat man am Ende den echten Fruchtgeschmack. Weiterlesen „Ernte 2019: Pfirsichmarmelade ohne Gelierzucker“

Urlaubsmitbringsel Teil 1 – selbst gemachte Bitter-Orangenmarmelade

Für Mitteleuropäer wie uns sehen die Orangenbäume, die in den Mittelmeerländern in Parks oder an Straßenrändern stehen, herrlich aus. Die Früchte leuchten aus dem dunklen Grün der Blätter. Aber habt ihr mal probiert, wie die Früchte schmecken?? Weiterlesen „Urlaubsmitbringsel Teil 1 – selbst gemachte Bitter-Orangenmarmelade“

Kühlschrankgröße, Einkaufsplanung und Lebensmittelverschwendung

Neulich bin ich über einen Artikel gestolpert in dem Kühlschrankgrößen pro Person empfohlen wurden. Es war mir zwar bewusst, dass es im Handel immer größere Geräte gibt, aber dass ich die auch „brauche“, Weiterlesen „Kühlschrankgröße, Einkaufsplanung und Lebensmittelverschwendung“

Ernte 2018 – Falläpfel verwerten, Teil 3

Bratapfel im Glas

Noch eine Möglichkeit Falläpfel zu verwerten, ist daraus Bratäpfel im Glas einzukochen. Ich finde, dafür wären unversehrte Äpfel fast zu schade. Weiterlesen „Ernte 2018 – Falläpfel verwerten, Teil 3“

Ernte 2018 – Falläpfel verwerten, Teil 2

glutenfreier Apfel-Hagebuttenkuchen mit Walnussstreuseln

Der Kuchen passt hervorragend in diese Jahreszeit. Äpfel und Hagebutten gibt es noch in freier Wildbahn und die gesammelten Walnüsse liegen griffbreit in Stiegen.
Was gibt es schöneres, als so einen Kuchen mit einer guten Tasse Kaffee zu genießen? Weiterlesen „Ernte 2018 – Falläpfel verwerten, Teil 2“

Quitten 2018 – die Letzte: Quittenbrot schneller als gedacht

Heute habe ich aus den letzten Quitten vom Baum Quittenbrot gemacht. Im Internet habe ich mir 2 verschiedene Rezepte rausgesucht und beide probiert. Unten schreibe ich euch das Rezept auf, was mir besser schmeckt. Weiterlesen „Quitten 2018 – die Letzte: Quittenbrot schneller als gedacht“

Würzig-knuspriges Brathühnchen und was man aus den Resten noch machen kann

Das Brathühnchen

Lange habe ich experimentiert. Mal ist die Marinade gut ausgefallen, mal eher nicht so gut. Mal zu würzig, mal zu lasch. Nun habe ich –glaub ich- das richtige Rezept gefunden. Ich würze mein Hähnchen jetzt nur noch mit frischen Kräutern, Salz und Chili. So wird es am besten. Weiterlesen „Würzig-knuspriges Brathühnchen und was man aus den Resten noch machen kann“

Johannisbrot / Caruben gesammelt und zu Carob verarbeitet

Ich stelle euch hier mir ein Mitbringsel aus meinem Urlaub vor. Nein, nichts von den europaweit angebotenen Souvenirs! Zeugs, was zu Hause eine Weile rumliegt und dann doch irgendwann in der Tonne verschwindet, weil es von fragwürdiger Qualität ist und eigentlich zu nichts taugt. Weiterlesen „Johannisbrot / Caruben gesammelt und zu Carob verarbeitet“

40 bags 40 days – Vorratskeller geordnet

Mein Vorratskeller war auf solch eine Ernte nicht vorbereitet. Es gab Obst, Beeren, Gemüse und Nüsse im Überfluss und alles wollte verarbeitet und konserviert werden. Sogar Gläser musste ich nachkaufen. Hach, schön!

Aber wohin mit all den Schätzen? Weiterlesen „40 bags 40 days – Vorratskeller geordnet“

Fast Food aus dem Keller: Currywurst

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, habe ich gern etwas zum Essen im Keller, auf das ich schnell mal zurückgreifen kann.

Diese Currywurst ist prima zum Mitnehmen für unterwegs. Ein Glas, eine Gabel und etwas Brot und schon ist ein Mittagessen gerettet.

Hier ist die Anleitung: Weiterlesen „Fast Food aus dem Keller: Currywurst“

Fast Food aus dem Keller: Kassler und Sauerkraut

Da ich vergessen habe, den Fisch für den Heringssalat zu kaufen, hatte ich eben die Wahl: Entweder ich setze mich noch mal ins Auto, fahre 5 ½ km um Fisch zu kaufen, oder ich lasse mir etwas anderes einfallen.

Der Blick in meine „Schatzkammer“ machte mir die Entscheidung leicht: Weiterlesen „Fast Food aus dem Keller: Kassler und Sauerkraut“

Hausapotheke – Johanniskraut

An einigen Stellen wächst es noch, das Johanniskraut. Leider ist dessen Bestand stark zurückgegangen, weil es nährstoffarmen Boden bevorzugt. Durch die intensive Landwirtschaft sind Magerwiesen aber Mangelwaren geworden.

Ich habe trotzdem ein paar Standorte bei mir in der Umgebung ausgemacht und im Mai und Juni ausreichend Blüten sammeln können.

Weiterlesen „Hausapotheke – Johanniskraut“

Geröstete Meldesamen

Heute habe ich meine Melde geerntet. Aus den Blättern werde ich eine Art Blattspinat machen. Von den großen Samenständen habe ich die noch unreifen Samen abgestriffen und in der Pfanne vorsichtig geröstet.

Das Ergebnis ist lecker. Die nussig – fruchtig schmeckenden Samen kann ich nun zum Aromatisieren von süßen Speisen, für Salate oder auch zur Ergänzung zum Salat verwenden.

Vanillepudding ohne Tüte

Wie ich ja schon geschrieben habe, vermeide ich „Tütenfutter“. Ganz einfach geht das auch bei Puddingpulver. Ich mische mir immer gleich ein ganzes Glas voll, so dass ich bei Bedarf einfach drauf zugreifen kann. Es enthält keine Aromen, dafür echte Vanille.

Im ersten Moment ungewöhnlich ist vielleicht, dass der Vanillepudding nicht gelb ist. Die gelbe Farbe ist bei Industriepudding künstlich zugesetzt. Warum, weiß eigentlich kein Mensch, denn Vanille ist in keinem Stadium gelb. ¯\_(ツ)_/¯

Hier das Rezept für ein ganzes Glas Weiterlesen „Vanillepudding ohne Tüte“

Wintergärtnern: So macht auch der deutsche Winter Spaß!

„Wintergärtnern. Hm. In Deutschland. In Deutschland? Na klar, mit Gewächshaus oder so….“ Das waren meine ersten Gedanken, als ich die Ankündigung einer Fernsehsendung las. Neugierig wie ich nun mal bin, schaute ich mir den Beitrag trotzdem an. Er hatte es geschafft: Wolfgang Palme von der Gemüsebau-Versuchsanlage Zinsenhof hatte mich mit dem Wintergärtnervirus angesteckt! Weiterlesen „Wintergärtnern: So macht auch der deutsche Winter Spaß!“

Lauchpulver selbstgemacht

Heute Morgen habe ich Lauch für 59 Cent pro Kilo bekommen. Die Gelegenheit, meinen Vorrat aufzufrischen, denn Im Garten habe ich in diesem Jahr keinen.

Den weißen festen Teil friere ich klein geschnitten ein, so dass ich bei Bedarf etwas „aus der Tüte stütteln kann“.

Den oberen dunkelgrünen Teil der Lauchstangen werfen die meisten Leute weg. Da es Weiterlesen „Lauchpulver selbstgemacht“