Indische Linsensuppe

ein vegetarisches Gericht mit roten Linsen


Ich bin ja immer auf der Suche nach Gerichten, die man für den Außendienst mitnehmen kann. Diese Linsensuppe eignet sich hervorragend. Morgens in die Warmhaltekanne gefüllt, wärmt sie mittags den Bauch. 🙂

Weiterlesen „Indische Linsensuppe“

FAQs zu meinem Essenplan, zur Vorratshaltung und zum Einkaufen


Da Anja mich mit ihrem Kommentar nicht die Erste war, die mich nach meinem Essenplan und dem dazu gehörenden Einkauf gefragt hat, will ich heute nun mal etwas mehr darüber schreiben. Vielleicht klärt das einige Fragen, vielleicht wirft das auch neue Fragen auf? Mal schauen. Wer weitere Fragen hat, fragt einfach. 😉

Weiterlesen „FAQs zu meinem Essenplan, zur Vorratshaltung und zum Einkaufen“

Ernte 2021: Brennnesseln für die Küche

Nachdem es in den letzten Tagen doch einiges geregnet hat, sprießt jetzt alles. Gestern habe abseits einer Hundgassistrecke Brennnesseln stehen sehen und heute bin ich mit einem Korb, Handschuhen und einer Sichel bewaffnet, ernten gegangen. 🙂

Weiterlesen „Ernte 2021: Brennnesseln für die Küche“

(glutenfreien) Sauerteig haltbar machen und wiederbeleben

Wie man glutenfreien Sauerteig herstellt hatte ich ja am 16. April hier beschrieben.
Heute will ich beschreiben, wie man diesen haltbar macht, um ihn innerhalb weniger Stunden wieder zum Backen verwenden zu können.

Weiterlesen „(glutenfreien) Sauerteig haltbar machen und wiederbeleben“

Ernte 2019: Pfirsichmarmelade ohne Gelierzucker

Ich mag es nicht mehr: Marmelade mit Gelierzucker. Irgendwie schmeckt diese Zitronensäure immer durch.

Früher ging das doch auch ohne!
Ja, es kostet etwas mehr Zeit, dafür hat man am Ende den echten Fruchtgeschmack. Weiterlesen „Ernte 2019: Pfirsichmarmelade ohne Gelierzucker“

Kühlschrankgröße, Einkaufsplanung und Lebensmittelverschwendung

Neulich bin ich über einen Artikel gestolpert in dem Kühlschrankgrößen pro Person empfohlen wurden. Es war mir zwar bewusst, dass es im Handel immer größere Geräte gibt, aber dass ich die auch „brauche“, Weiterlesen „Kühlschrankgröße, Einkaufsplanung und Lebensmittelverschwendung“

Ernte 2018 – Falläpfel verwerten, Teil 3

Bratapfel im Glas

Noch eine Möglichkeit Falläpfel zu verwerten, ist daraus Bratäpfel im Glas einzukochen. Ich finde, dafür wären unversehrte Äpfel fast zu schade. Weiterlesen „Ernte 2018 – Falläpfel verwerten, Teil 3“

Quitten 2018 – die Letzte: Quittenbrot schneller als gedacht

Heute habe ich aus den letzten Quitten vom Baum Quittenbrot gemacht. Im Internet habe ich mir 2 verschiedene Rezepte rausgesucht und beide probiert. Unten schreibe ich euch das Rezept auf, was mir besser schmeckt. Weiterlesen „Quitten 2018 – die Letzte: Quittenbrot schneller als gedacht“

Würzig-knuspriges Brathühnchen und was man aus den Resten noch machen kann

Das Brathühnchen

Lange habe ich experimentiert. Mal ist die Marinade gut ausgefallen, mal eher nicht so gut. Mal zu würzig, mal zu lasch. Nun habe ich –glaub ich- das richtige Rezept gefunden. Ich würze mein Hähnchen jetzt nur noch mit frischen Kräutern, Salz und Chili. So wird es am besten. Weiterlesen „Würzig-knuspriges Brathühnchen und was man aus den Resten noch machen kann“

Johannisbrot / Caruben gesammelt und zu Carob verarbeitet

Ich stelle euch hier mir ein Mitbringsel aus meinem Urlaub vor. Nein, nichts von den europaweit angebotenen Souvenirs! Zeugs, was zu Hause eine Weile rumliegt und dann doch irgendwann in der Tonne verschwindet, weil es von fragwürdiger Qualität ist und eigentlich zu nichts taugt. Weiterlesen „Johannisbrot / Caruben gesammelt und zu Carob verarbeitet“

40 bags 40 days – Vorratskeller geordnet

Mein Vorratskeller war auf solch eine Ernte nicht vorbereitet. Es gab Obst, Beeren, Gemüse und Nüsse im Überfluss und alles wollte verarbeitet und konserviert werden. Sogar Gläser musste ich nachkaufen. Hach, schön!

Aber wohin mit all den Schätzen? Weiterlesen „40 bags 40 days – Vorratskeller geordnet“

Fast Food aus dem Keller: Currywurst

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, habe ich gern etwas zum Essen im Keller, auf das ich schnell mal zurückgreifen kann.

Diese Currywurst ist prima zum Mitnehmen für unterwegs. Ein Glas, eine Gabel und etwas Brot und schon ist ein Mittagessen gerettet.

Hier ist die Anleitung: Weiterlesen „Fast Food aus dem Keller: Currywurst“

Fast Food aus dem Keller: Kassler und Sauerkraut

Da ich vergessen habe, den Fisch für den Heringssalat zu kaufen, hatte ich eben die Wahl: Entweder ich setze mich noch mal ins Auto, fahre 5 ½ km um Fisch zu kaufen, oder ich lasse mir etwas anderes einfallen.

Der Blick in meine „Schatzkammer“ machte mir die Entscheidung leicht: Weiterlesen „Fast Food aus dem Keller: Kassler und Sauerkraut“

Geröstete Meldesamen

Heute habe ich meine Melde geerntet. Aus den Blättern werde ich eine Art Blattspinat machen. Von den großen Samenständen habe ich die noch unreifen Samen abgestriffen und in der Pfanne vorsichtig geröstet.

Das Ergebnis ist lecker. Die nussig – fruchtig schmeckenden Samen kann ich nun zum Aromatisieren von süßen Speisen, für Salate oder auch zur Ergänzung zum Salat verwenden.

Vanillepudding ohne Tüte

Wie ich ja schon geschrieben habe, vermeide ich „Tütenfutter“. Ganz einfach geht das auch bei Puddingpulver. Ich mische mir immer gleich ein ganzes Glas voll, so dass ich bei Bedarf einfach drauf zugreifen kann. Es enthält keine Aromen, dafür echte Vanille.

Im ersten Moment ungewöhnlich ist vielleicht, dass der Vanillepudding nicht gelb ist. Die gelbe Farbe ist bei Industriepudding künstlich zugesetzt. Warum, weiß eigentlich kein Mensch, denn Vanille ist in keinem Stadium gelb. ¯\_(ツ)_/¯

Hier das Rezept für ein ganzes Glas Weiterlesen „Vanillepudding ohne Tüte“

Lauchpulver selbstgemacht

Heute Morgen habe ich Lauch für 59 Cent pro Kilo bekommen. Die Gelegenheit, meinen Vorrat aufzufrischen, denn Im Garten habe ich in diesem Jahr keinen.

Den weißen festen Teil friere ich klein geschnitten ein, so dass ich bei Bedarf etwas „aus der Tüte stütteln kann“.

Den oberen dunkelgrünen Teil der Lauchstangen werfen die meisten Leute weg. Da es Weiterlesen „Lauchpulver selbstgemacht“