Brokkoli

Nicht erst seit die Lebensmittel so teuer geworden sind, sollte man so viel als geht auch wirklich verwerten.

Die meisten werfen die Stiel vom Brokkoli weg weil sie denken, dass der Abfall sei.
Nein, den kann man sehr gut verwerten!

Weiterlesen „Brokkoli“

Ernte 2022: Gänseblümchen

Gänseblümchen als Nahrungsmittel und als Heilkraut

Auf unserer Wiese blühen über und über die Gänseblümchen. Gänseblümchen sind Zeigerpflanzen. Sie wachsen immer dort, wo der Boden zeitweise extrem trocken ist, wie es bei uns im (Hoch-)Sommer meistens ist. Das Gras ist dann längst braun. Rasenmähen brauchen wir im Juli/August meist nicht. (Wenigstens ein Vorteil. 😉 )

Gänseblümchen sind nicht nur schön anzuschauen, man kann sie auch als Nahrungsmittel und als Heilkraut nutzen. 

Weiterlesen „Ernte 2022: Gänseblümchen“

Glänzend sparen – Spülmaschine reinigen

Dass ich in den letzten Jahren die Zahl meiner Reinigungsmittel beträchtlich reduziert habe, habe ich bei meinen Beiträgen zum Essigreiniger und zum Glasreiniger schon berichtet. Nun zeige ich euch wie ich die Spülmaschine kostengünstig, aber gründlich reinige ohne einen Spezialreiniger zu kaufen.

Weiterlesen Glänzend sparen – Spülmaschine reinigen

Die Yogamatte weiter verarbeitet

Oh, das hört sich an! Nein, Corona hat mich nicht so träge gemacht, dass ich meine Yogamatte verschrotten kann. 🙂 Das Ding hat einfach ausgedient!
Irgendwie hat sich das Material so verändert, dass die Matte total glatt geworden ist. Man hat überhaupt keinen Halt mehr gefunden, weswegen mir die Übungen zum Teil mächtig auf die Gelenke gegangen sind.

Nur was macht man mit so einer Matte? Wo und wie kann man so etwas entsorgen?

In unsere kleine Restmülltonne passt sie nicht. Sperrmüll?? Hm…
Ein paar Tage stand die Rolle nun hier. Sie schaute mich an, ich schaute sie an, und dann kam mir doch noch eine Idee.

Weiterlesen „Die Yogamatte weiter verarbeitet“

verstopfte Silikon-Kartuschen-spitzen reinigen

Gefühlt jedes Mal, wenn man eine Silkonkartusche in die Presse einspannt, ist die Spitze mit ausgehärtetem Silikon verstopft. Deshalb gibt es im Baumarkt (wenn er denn offen hat/hätte) Ersatzspitzen zu kaufen.
Mit etwas Geduld kann man die Spitzen aber reinigen und sich den Neukauf sparen.


Weiterlesen „verstopfte Silikon-Kartuschen-spitzen reinigen“

Hirsebratlinge als Mittagessen für die Arbeit

Ich finde es immer recht praktisch ein Essen mitzunehmen, welches sowohl kalt, als auch warm schmeckt. Ich diesem Fall sind es

Hirsebratlinge zu denen ich Feldsalat, Walnüsse und Johannisbeerbalsamiko vorbereitet habe.

Weiterlesen „Hirsebratlinge als Mittagessen für die Arbeit“

Kühlschrankgröße, Einkaufsplanung und Lebensmittelverschwendung

Neulich bin ich über einen Artikel gestolpert in dem Kühlschrankgrößen pro Person empfohlen wurden. Es war mir zwar bewusst, dass es im Handel immer größere Geräte gibt, aber dass ich die auch „brauche“, Weiterlesen „Kühlschrankgröße, Einkaufsplanung und Lebensmittelverschwendung“

Ernte 2018 – Falläpfel verwerten, Teil 2

glutenfreier Apfel-Hagebuttenkuchen mit Walnussstreuseln

Der Kuchen passt hervorragend in diese Jahreszeit. Äpfel und Hagebutten gibt es noch in freier Wildbahn und die gesammelten Walnüsse liegen griffbreit in Stiegen.
Was gibt es schöneres, als so einen Kuchen mit einer guten Tasse Kaffee zu genießen? Weiterlesen „Ernte 2018 – Falläpfel verwerten, Teil 2“

Sparen beim Abwaschen mit der Spülmaschine – Teil 1: Spülmittel

Ich liebe meine Spülmaschine. In unserem Haushalt ist sie jeden Tag mindestens einmal voll.

Im Drogeriemarkt gibt es ja eine riesige Palette an Reinigungsmitteln in Pulverform oder als Tabs. Mit den Werbeversprechen übertrifft das eine das andere. Doch welches ist das Richtige? Weiterlesen „Sparen beim Abwaschen mit der Spülmaschine – Teil 1: Spülmittel“

Würzig-knuspriges Brathühnchen und was man aus den Resten noch machen kann

Das Brathühnchen

Lange habe ich experimentiert. Mal ist die Marinade gut ausgefallen, mal eher nicht so gut. Mal zu würzig, mal zu lasch. Nun habe ich –glaub ich- das richtige Rezept gefunden. Ich würze mein Hähnchen jetzt nur noch mit frischen Kräutern, Salz und Chili. So wird es am besten. Weiterlesen „Würzig-knuspriges Brathühnchen und was man aus den Resten noch machen kann“

Fast Food aus dem Keller: Currywurst

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, habe ich gern etwas zum Essen im Keller, auf das ich schnell mal zurückgreifen kann.

Diese Currywurst ist prima zum Mitnehmen für unterwegs. Ein Glas, eine Gabel und etwas Brot und schon ist ein Mittagessen gerettet.

Hier ist die Anleitung: Weiterlesen „Fast Food aus dem Keller: Currywurst“

Glänzend sparen – selbstgemachter Sodareiniger

Jeder kennt das bestimmt: Nicht aufgepasst und der Backofen ist eingesaut. Entweder mit Fett oder der Pflaumenkuchen ist über die Form gehüpft… Die Küche stinkt, die Kruste im Backofen brennt sich so richtig fest.

Jetzt kann man entweder einen Backofenreiniger zum Reinigen nehmen, der aber aus recht aggressiver Chemie besteht, oder man versucht es mit Schrubben und Kratzen, oder man verwendet Soda als Schmutzlöser. Soda ist weder aggressiv, noch braucht es Kraft und Nerven zum Reinigen des Ofens.

Rezept und Kosten Weiterlesen „Glänzend sparen – selbstgemachter Sodareiniger“

Fast Food aus dem Keller: Kassler und Sauerkraut

Da ich vergessen habe, den Fisch für den Heringssalat zu kaufen, hatte ich eben die Wahl: Entweder ich setze mich noch mal ins Auto, fahre 5 ½ km um Fisch zu kaufen, oder ich lasse mir etwas anderes einfallen.

Der Blick in meine „Schatzkammer“ machte mir die Entscheidung leicht: Weiterlesen „Fast Food aus dem Keller: Kassler und Sauerkraut“

Was´n das für´n Beutel?

Dass wir das Mittagessen mit zur Arbeit nehmen, ist bei uns Alltag. Es wird in Schraub- oder We_k-Gläsern verpackt, oder es kommt heiß in einen Thermobehälter – je nach Situation. Besteck kommt noch dazu und etwas Obst.

Und nun das ganze Sammelsurium einfach in die Tasche? Weiterlesen „Was´n das für´n Beutel?“

Lauchpulver selbstgemacht

Heute Morgen habe ich Lauch für 59 Cent pro Kilo bekommen. Die Gelegenheit, meinen Vorrat aufzufrischen, denn Im Garten habe ich in diesem Jahr keinen.

Den weißen festen Teil friere ich klein geschnitten ein, so dass ich bei Bedarf etwas „aus der Tüte stütteln kann“.

Den oberen dunkelgrünen Teil der Lauchstangen werfen die meisten Leute weg. Da es Weiterlesen „Lauchpulver selbstgemacht“